Seite auswählen
GEPLANTE S7: SCHNELLER AN DIE OSTFRONT

GEPLANTE S7: SCHNELLER AN DIE OSTFRONT

Seit dem Vorjahr beteiligt sich das neutrale Österreich – ohne das Parlament damit befasst zu haben – an PESCO, dem Plan der EU-Kommission, die Zusammenarbeit im Bereich der Verteidigung voranzubringen. Darin enthalten ist ein Aktionsplan zur Verbesserung der militärischen Mobilität.

In der gemeinsamen Mitteilung an das Europäische Parlament und den Rat vom 28.03.2018 werden die EU-Mitgliedstaaten unter anderem aufgefordert, bei der Errichtung von Verkehrsinfrastrukturen konsequent den militärischen Anforderungen Rechnung zu tragen. Beigefügt wird, dass die mögliche zusätzliche finanzielle Unterstützung der EU für die Durchführung der Projekte mit Doppelnutzung (zivil und militärisch) im anstehenden Vorschlag der Kommission für den mehrjährigen Finanzrahmen berücksichtigt wird.

Die von kurzsichtigen Politikern in den Gemeinden des Feistritz- und Lafnitztales, in den Bundesländern Steiermark und Burgenland sowie im Bund geforderte Fürstenfelder Schnellstraße S7 entkleidet sich somit ihrer angeblich verkehrsentlastenden und angeblich wirtschaftsfördernden Funktion, sondern outet sich im Lichte der EU-Bestrebungen, die von Österreich kritiklos mitgetragen werden, unter dem Motto: „Freie Fahrt für Panzer“ zur militärischen Aufmarschroute in Richtung Osten. Vergessen sind offenbar die kriegerischen Ereignisse und die Leiden der Menschen in der Region im Frühjahr 1945. Schweden hat bereits eine Broschüre über das Verhalten der Bevölkerung im Kriegsfall verteilt, Österreich baut hiefür Straßen.

GEPLANTE S7: ASFINAG-FEINSTAUBSAUEREI GEFÄHRDET GESUNDHEIT !

GEPLANTE S7: ASFINAG-FEINSTAUBSAUEREI GEFÄHRDET GESUNDHEIT !

Mit Bescheid des Bundesministers für Verkehr, Innovation und Technologie vom 12.02.2015, GZ: BMVIT-316.407/0004-IV/ST-ALG/2015, wurde der Asfinag die Genehmigung zur Errichtung der Fürstenfelder Schnellstraße S7 erteilt. In insgesamt 3 Auflagen (Nr. 74 - Seite 56, Nr....

GEPLANTE S7: SINNLOSE AUTOBAHN IN EIN LAND MIT WEISSEN FLECKEN

GEPLANTE S7: SINNLOSE AUTOBAHN IN EIN LAND MIT WEISSEN FLECKEN

Österreich ist Schlußlicht in der Europäischen Union, was den Ausbau zeitgemäßer Internetinfrastruktur betrifft. Die Bewohnerinnen und Bewohner in der Region der geplanten Fürstenfelder Schnellstraße S7 können ein Lied davon singen: Festnetz und mobiles Internet...

GEPLANTE S7: ZERSTÖRUNG IM THERMENLAND

GEPLANTE S7: ZERSTÖRUNG IM THERMENLAND

Die Bundesregierung präsentiert mit jahrelanger Verspätung den Entwurf einer Klima- und Energiestrategie, der sich mangels erforderlicher Konkretisierung der Maßnahmen und der finanziellen Auswirkungen als neuerliche Totgeburt erweist. Trotz des Bekenntnisses zum...

GEPLANTE S7: TODESZONE IM THERMENLAND

GEPLANTE S7: TODESZONE IM THERMENLAND

Die Unfallstatistik des Bundesministeriums für Inneres für das Jahr 2017 weist es wieder einmal aus: streckenbezogen sind die Autobahnen und Schnellstraßen in Österreich ein qualifiziert gefährlicher Verkehrsträger, sogar sieben Mal lebensgefährlicher als das übrige...

GEPLANTE S7: GIPFEL DER AUTOBAHNNARRETEI  IN FÜRSTENFELD

GEPLANTE S7: GIPFEL DER AUTOBAHNNARRETEI IN FÜRSTENFELD

Kurz vor Weihnachten fand im Rathaus in Fürstenfeld über Einladung der Asfinag unter dem Titel „Grünes Licht für den Neubau der S 7“ eine Pressekonferenz statt. Die Landeshauptleute der Steiermark und des Burgenlandes, die schon vor zweieinhalb Jahren einen als...

GEPLANTE S7: ENTEIGNUNGSBESCHEID BEHOBEN

GEPLANTE S7: ENTEIGNUNGSBESCHEID BEHOBEN

S7-Genehmigungsverfahren: das Rechtswidrigkeitskarusell dreht sich weiter Ein umweltbewusster Bürger bekämpfte den Enteignungsbescheid der Steiermärkischen Landesregierung, mit dem ihm Grundflächen unter Anwendung staatlicher Zwangsgewalt für den Bau der geplanten...