Seite auswählen
M8: AUCH IN UNGARN FALLEN DIE BÄUME

M8: AUCH IN UNGARN FALLEN DIE BÄUME

Vom 3. bis 14. Dezember 2018 findet in Katowice (Polen) die 24. UN-Klimakonferenz (COP24) statt. Sie ist die Folgekonferenz der im November 2017 in Bonn stattgefundenen COP23 und soll die Umsetzung des dort mit ca. 200 Seiten vereinbarten „Regelbuchs“ zur Umsetzung des auf der COP 21 2015 in Paris verabschiedeten „Weltklimaabkommenseinleiten.

Die Verminderung der menschengenerierten Treibhausgase, allen voran des Kohlendioxids, zur Vermeidung eines weiteren Temperaturanstiegs und damit verbundener, immer häufiger auftretender katastrophaler Wetterphänomene stand und steht im Fokus des internationalen – bisher allerdings im Wesentlichen nur verbalen - Bemühens.

Der zunehmende Straßenverkehr ist ein wesentlicher Faktor bei der „Produktion“ von CO2. Österreich mit der Fürstenfelder Schnellstraße S7 und Ungarn mit der M8 demonstrieren aktuell, wie gleichgültig ihnen der längst - auch in ihrem Staatsgebiet - wahrnehmbare Klimawandel ist: so fallen auch in Ungarn (zwischen Rabafüzes und Szentgotthárd) die Bäume, um neuer, CO2-produzierender Verkehrsinfrastruktur Platz zu machen.

(Bilder: Zoltán Woki)

" order_by="sortorder" order_direction="ASC" returns="included" maximum_entity_count="500"]

GEPLANTE S7: FUTTER FÜR DIE BETRÜGERISCHE AUTOMOBILINDUSTRIE

GEPLANTE S7: FUTTER FÜR DIE BETRÜGERISCHE AUTOMOBILINDUSTRIE

Autos werden gebaut, um damit zu fahren. Dafür brauchen sie Platz und geeignete Fahrbahnen. Autobahnen und Schnellstraßen sind künstlich geschaffene Räume für Autos, um von A nach B zu gelangen. Autos werden von Unternehmen gebaut, die den Staat und die Käufer über...

GEPLANTE S7: SCHNELLER AN DIE OSTFRONT

GEPLANTE S7: SCHNELLER AN DIE OSTFRONT

Seit dem Vorjahr beteiligt sich das neutrale Österreich - ohne das Parlament damit befasst zu haben – an PESCO, dem Plan der EU-Kommission, die Zusammenarbeit im Bereich der Verteidigung voranzubringen. Darin enthalten ist ein Aktionsplan zur Verbesserung der...

GEPLANTE S7: ASFINAG-FEINSTAUBSAUEREI GEFÄHRDET GESUNDHEIT !

GEPLANTE S7: ASFINAG-FEINSTAUBSAUEREI GEFÄHRDET GESUNDHEIT !

Mit Bescheid des Bundesministers für Verkehr, Innovation und Technologie vom 12.02.2015, GZ: BMVIT-316.407/0004-IV/ST-ALG/2015, wurde der Asfinag die Genehmigung zur Errichtung der Fürstenfelder Schnellstraße S7 erteilt. In insgesamt 3 Auflagen (Nr. 74 - Seite 56, Nr....

GEPLANTE S7: SINNLOSE AUTOBAHN IN EIN LAND MIT WEISSEN FLECKEN

GEPLANTE S7: SINNLOSE AUTOBAHN IN EIN LAND MIT WEISSEN FLECKEN

Österreich ist Schlußlicht in der Europäischen Union, was den Ausbau zeitgemäßer Internetinfrastruktur betrifft. Die Bewohnerinnen und Bewohner in der Region der geplanten Fürstenfelder Schnellstraße S7 können ein Lied davon singen: Festnetz und mobiles Internet...

GEPLANTE S7: ZERSTÖRUNG IM THERMENLAND

GEPLANTE S7: ZERSTÖRUNG IM THERMENLAND

Die Bundesregierung präsentiert mit jahrelanger Verspätung den Entwurf einer Klima- und Energiestrategie, der sich mangels erforderlicher Konkretisierung der Maßnahmen und der finanziellen Auswirkungen als neuerliche Totgeburt erweist. Trotz des Bekenntnisses zum...

GEPLANTE S7: TODESZONE IM THERMENLAND

GEPLANTE S7: TODESZONE IM THERMENLAND

Die Unfallstatistik des Bundesministeriums für Inneres für das Jahr 2017 weist es wieder einmal aus: streckenbezogen sind die Autobahnen und Schnellstraßen in Österreich ein qualifiziert gefährlicher Verkehrsträger, sogar sieben Mal lebensgefährlicher als das übrige...