Seite auswählen
FÜRSTENFELD: UMWELTBEWUSSTSEIN GEGEN NULL

FÜRSTENFELD: UMWELTBEWUSSTSEIN GEGEN NULL

Kürzlich wurde ein Hecke nördlich der B 319 und unmittelbar südlich eines Rad- und Gehweges im Bereich eines neu eröffneten Baumarktes beseitigt. Diese Hecke schützte die schwächsten Verkehrsteilnehmer - Fußgänger und Radfahrer - zumindest teilweise vor den vom Verkehr auf der B 319 herrührenden Lärm- und Luftschadstoffimmissionen und vor wi(n)d(r)igen Witterungseinflüssen.

Die Hecke vereitelte einerseits den Blick auf häßliche Zweckarchitektur und andererseits auf das Verkehrsgeschehen auf der B 319. Sie übte als Linienbiotop vielfältige ökologische Funktionen aus: als wichtiger Eckpfeiler der Biodiversität, vor allem für die Vogelwelt ist ihr Garaus ein weiterer verhängnisvoller Schritt in eine allein durch Bauten und Verkehrsinfrastruktur geprägte freudlose Konsumlandschaft.

Wer auch immer für dieses Vernichtungswerk verantwortlich ist und welche Beweggründe dafür maßgebend waren - öffentliche Hand oder private Unternehmer, primitive Geldgier oder einfach nur Dummheit, eines steht fest: Umweltbewusstsein tendiert in Fürstenfeld gegen Null. (Wie auch andere Beispiele – siehe das Vorhaben Fürstenfelder Schnellstraße S7- zeigen.)

" order_by="sortorder" order_direction="ASC" returns="included" maximum_entity_count="500"]

M8: FORTSETZUNG DES ALPTRAUMS  S7 IN UNGARN

M8: FORTSETZUNG DES ALPTRAUMS S7 IN UNGARN

Die Versiegelung der Böden macht auch vor Ländergrenzen nicht Halt. So werden seit Jänner 2018 erste Baumaßnahmen zur Errichtung der M8 zwischen der Staatsgrenze zu Ungarn und Körmend als Fortsetzung der geplanten Fürstenfelder Schnellstraße S7 vorgenommen. Die...

MOGELPACKUNG VERWALTUNGSGERICHTSBARKEIT

MOGELPACKUNG VERWALTUNGSGERICHTSBARKEIT

Die mit 01.01.2014 in Österreich eingeführte Verwaltungsgerichtsbarkeit nennt sich Gerichtsbarkeit, ist aber in Wahrheit keine. Nicht nur, dass die an den Verwaltungsgerichten tätigen Richter nicht über die Ausbildung der in der ordentlichen Gerichtsbarkeit...

REGIEREN: RAUCHEN, RASEN, ROBOTEN UND RANDALIEREN

REGIEREN: RAUCHEN, RASEN, ROBOTEN UND RANDALIEREN

Regieren macht Spass. Vor allem wenn man das Volk rauchen und rasen lassen kann. Dafür darf es halt - fast wie während der Zeiten der Leibeigenschaft - über Wunsch des Dienstherrn 12 Stunden am Tag roboten, für seinen höheren Profit. Und wegen des bißchen Randale in...

GEPLANTE S7: TROSTLOSIGKEIT SCHON JETZT

GEPLANTE S7: TROSTLOSIGKEIT SCHON JETZT

Der kalte Atem des - streckenbezogen - tödlichsten Verkehrsträgers der Republik Österreich (auf 1,8 % des gesamten Straßennetzes Österreichs werden 13,5 % der Todesopfer auf Autobahnen und Schnellstraßen - gegen Entgelt - „produziert“) legt sich über den Edelseewald:...

GEPLANTE S7: BODEN UND KLIMA ZERSTÖRT

GEPLANTE S7: BODEN UND KLIMA ZERSTÖRT

Praktisch tagtäglich wird vor Unwettern und Starkregen gewarnt, praktisch tagtäglich wird über diese Ereignisse und ihre Folgen (sogar die Feuerwehr in Fürstenfeld stand unter Wasser) berichtet. Der Klimawandel führt auch in Österreich zu Schäden an privatem und an...

GEPLANTE S7: FUTTER FÜR DIE BETRÜGERISCHE AUTOMOBILINDUSTRIE

GEPLANTE S7: FUTTER FÜR DIE BETRÜGERISCHE AUTOMOBILINDUSTRIE

Autos werden gebaut, um damit zu fahren. Dafür brauchen sie Platz und geeignete Fahrbahnen. Autobahnen und Schnellstraßen sind künstlich geschaffene Räume für Autos, um von A nach B zu gelangen. Autos werden von Unternehmen gebaut, die den Staat und die Käufer über...